© Simplon Fahrrad GmbH © Simplon Fahrrad GmbH
Testbericht

Rapcon Pmax im Test von E-MTB

|Bikes & Tests

Rico Haase, Tester für das E-MTB-Magazin, wertet das E-Fully Rapcon Pmax von Simplon als „Tipp Vollgas“ und „Tipp der Redaktion“.

Simplon Rapcon Pmax

E-MTB-Tester vergeben „Tipp Vollgas“ und „Tipp der Redaktion“

Ein potenter Bolide, der die Brücke zwischen einem All-Mountain- und einem Enduro-E-Bike schlägt – so lautet die erste Aussage von Rico Haase, E-Bike-Experte bei E-MTB zum Rapcon Pmax von Simplon. Getestet wurde auf einem Parcours mit 46,6 km und 1.0008 Hm, steile Uphills und Downhills inklusive. Ricos Fazit zum E-Fully gibt’s jetzt zum Nachlesen! Eines aber vorab: Das Rapcon Pmax erhielt die Titel „Tipp Vollgas“ und „Tipp der Redaktion“.

Geometrie

Rico Haase von E-MTB hat dem E-MTB mal auf den Zahn gefühlt. Was ihm bei seinem Test zunächst aufgefallen ist: die besondere Laufruhe, selbst bei hohen Geschwindigkeiten und die Agilität des Bikes. „Das Rapcon Pmax ist keineswegs träge oder fühlt sich irgendwie sackig oder lahm an. Nein, es rockt auf dem Trail“, so der Experte. Die Geometrie lässt ein ausgesprochen sportliches Fahren zu.

Zur Geometrie am Rapcon Pmax 
 

„Das Rapcon Pmax ist keineswegs träge oder fühlt sich irgendwie sackig oder lahm an. Nein, es rockt auf dem Trail“,
-Rico Haase-

Ausstattung

Das Rapcon Pmax gibt es in drei verschiedenen Grundausstattungen, die sich in erster Linie in den Schaltungen unterscheiden (SRAM oder Shimano). Wie man es von Simplon kennt, sind Dämpfer, Laufräder, Reifen und vieles mehr im Konfigurator auf die individuellen Bedürfnisse anpassbar. Ein großes Plus, laut Tester! 

Die Grundausstattung des Testbikes war SRAM NX Eagle, dazu gabs einige Modifikationen:

•    Federgabel: RockShox Lyrik Ultimate (170 mm)
•    Dämpfer: RockShox Super deluxe Select+ RT (160 mm)
•    Schaltung: SRAM NX Eagle
•    Bremsen: Magura MT7 mit 203-mm-Bremsscheiben
•    Motor: Bosch Performance CX Gen4
•    Akku/Kapazität: 625 Wh / mittels Zusatzakku auf 1125 Wh erweiterbar
•    Display: Bosch Purion
•    Reifen: Schwalbe Eddy Current
•    Cockpit: Simplon Carbon-Lenker (800 mm) / Acros Gothic (40 mm)

Unterwegs am Trail

Ohne Probleme geht’s mit dem Rapcon Pmax den Berg rauf. Dank der Power des Bosch Performance CX Motors und den dicken Hinterradreifen sind loser Schotter, Geröll und nasse Wiesen keine großen Herausforderungen. Einzig wenn es sehr steil wird, verliert das Vorderrad etwas die Bodenhaftung. Durch Gewichtsverlagerung über den Lenker wird das E-MTB aber wieder auf das Gelände gebracht.

Begeistert ist Tester Rico Haase vor allem, was das bergab Fahren betrifft: „Das Simplon Rapcon Pmax ist ein reinrassiger Vollgas-Bolide mit absoluten Nehmerqualitäten.“ Anspruchsvolles Gelände mit Wurzelteppichen und grobe Steinfelder sind auf Anhieb flüssig zu fahren. Richtungswechsel gelingen ohne großen Kraftaufwand. 

Auch das Gewicht von 22,9 kg ist kein Grund für Negativschlagzeilen. Im Gegenteil: Das Balancing mit seinem tiefen Schwerpunkt kommt einer sportlichen Fahrweise sehr entgegen. Womit das E-MTB-Fully außerdem punktet: mit dem Mixed-Wheels-Konzept. Das Handling wird in technischen Sektionen spürbar verbessert.

„Hier ist das Simplon absolut in seinem Element! Harte, schnelle Downhills – irre, welchen Spaß wir hier haben! Absolutes Vollgas-Gerät!“
-Rico Haase-

Fazit

Pro:

  • Tolles Balancing: Trotz der 22 kg lässt sich das E-MTB sportlich fahren.
  • Clevere Zugverlegung: Züge und Leitungen sind kaum sichtbar. Sie verschwinden direkt unterhalb des Vorbaues im Steuerrohr. 
  • Sattes Fahrwerk: Die verbauten RockShox-Produkte sorgen für ein sattes Fahrwerk, haben ordentlich Pop und generieren Ruhe, was vor allem im Downhill auffällt. 
  • Individualisierung: Dank Konfigurator kann man sich sein Bike individuell zusammenstellen.

Contra:

  • Dämpfereinstellung: Etwas versteckt am Unterrohr sitzt der Dämpfer, was laut Tester die Einstellung etwas schwieriger macht.
  • Sattel: Der konfigurierte Sattel verursachte dem Tester nach längeren Touren Schmerzen, er lässt sich jedoch durch andere Modelle ersetzen. 

Wer heiß darauf ist, den gesamten Bericht zum Rapcon Pmax zu lesen: Hier entlang! Oder bist du bereits überzeugt? Dann konfiguriere dir das E-Fully jetzt nach deinen Vorstellungen!

Empfehlungen

Testsieger bei “aktiv Radfahren”: das Simplon Spotlight

Das Simplon Spotlight klettert bei den Testern von „aktiv Radfahren“ auf Platz 1. Mit welchen Vorzügen das Trekkingrad überzeugt hat, erfährst du im Bericht! 

Rapcon Pmax gewinnt Design & Innovation Award

Simplon staubt den Design & Innovation Award (DI.A) 2020 für das E-Mountainbike Rapcon Pmax ab. Alles über die Auszeichnung und das E-MTB!   

Im Test von ElektroRad: das Simplon Chenoa Bosch CX

ElektroRad hat 64 E-Bike-Neuheiten verschiedenster Bike-Anbieter getestet. Darunter das Chenoa Bosch CX von Simplon. Ihr Fazit: „sehr gut“. 

First Ride von Velomotion: Rapcon Pmax

Das neue Rapcon Pmax wurde von Velomotion einem ersten Check unterzogen. Variabilität, Design und technische Finesse stachen besonders hervor.