Vorgestellt: Die neuen Simplon-Modelle 2021

|Know-how

Ob Cirex, Kagu oder Chenoa – Simplon setzt in der kommenden Saison auf Altbewährtes in Neuauflage. Entdecke jetzt die Modelle der Saison 2021!

Die neuen Simplon-Modelle 2021 sind da!

Das Simplon’sche Motto der kommenden Bike-Saison lautet: Bewährtes bewahren und Gutes noch besser machen. Die Kagu-Bosch-Familie hat an Komfort gewonnen – mit größeren 27,5“-Balloon-Reifen, die Rollwiderstand und Traktion nochmals verbessern. Die vielseitig einsetzbaren Alu-E-Bikes gibt es als Tiefeinsteiger sowie als Damen- und Herrenvariante. 
Und mit der Neuauflage des Cirex ist Simplon ein Race-Fully gelungen, das den höchsten Ansprüchen im Rennzirkus standhält. Schneller, leichter, innovativer! 

Jetzt gibt’s die Details!

Good to know: Ab jetzt könnt ihr die neuen Modelle auf der Website konfigurieren!

Schnell, schneller, Cirex!

Ein Race-Fully mit Vortriebs-Gen

Leichtbau, effizienter Vortrieb, Schnelligkeit bergauf und bergab – das ist dir wichtig an einem MTB? Dann solltest du das neue Cirex von Simplon einmal genauer unter die Lupe nehmen. Leicht, schnell und robust – das sind die Eigenschaften, mit denen das Race-Fully aufwartet. Das 100-mm-Fahrwerk bügelt sämtlich Unebenheiten glatt, ohne dass beim Pedalieren Energie verschwendet wird. Optional kannst du auch zur „Downcountry“-Option mit 120 mm Federweg greifen. Mehr Vortrieb und Steifigkeit gehen kaum! Entdecke jetzt das neue Race-Fully von Simplon!

Zum Cirex!

Kagu Bosch CX 275

Ein Balloon-E-Bike für pures Fahrvergnügen

Ob auf längeren Trips in die Berge, am täglichen Arbeitsweg oder für den Einkauf in den Supermarkt – das Alu-E-Bike Kagu Bosch CX 275 ist ein Allroundtalent, das jede Menge Spaß, Style und Komfort verspricht. Neu am Fahrrad sind die Balloon-Reifen, die ab sofort mit 27,5“ Durchmesser über Stock und Stein rollen. Bedeutet: Noch bessere Reifentraktion und geringerer Rollwiderstand. 

Übrigens: Allen Radbegeisterten, denen lange Touren noch immer nicht lang genug sind, können zum 625-Wh-Akku einen zweiten externen Akku mit 500 Wh montieren. Die Dual-Battery-Option bringt zusätzlichen Rückenwind.  

Zum Kagu Bosch CX 275!

Kagu Bosch Uni 275

Ein Tiefeinsteiger 

Ein Trekking-E-Bike mit Style und Komfort – das Kagu Bosch Uni 275 von Simplon ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern es überzeugt auch in Sachen Komfort auf ganzer Linie. Tiefer Durchstieg, integrierter Akku (Stichwort Beinfreiheit) sowie die Vario-Stütze für leichteres Auf- und Absteigen … um nur ein paar Vorteile zu nennen. Dazu gibt’s die bewährten 27,5“ Balloon-Reifen, die für eine natürliche Dämpfung bei Unebenheiten sorgen. 

Und sonst? Ganz nebenbei ist das E-Bike auch ein wahres Lastenwunder. Bei 160 kg möglichen Gesamtgewicht (inkl. Rad, Fahrer und Gepäck) muss bei längeren Radreisen auf Gepäck nicht verzichtet werden. 

Zum Kagu Bosch Uni 275!

Chenoa Bosch CX Damen

Von der Leichtigkeit des E-Bikes …

Endlich ist es soweit: Die Damen-Version des Chenoa ist ab sofort erhältlich und damit für alle interessant, die auf ein sehr leichtes E-Bike Wert legen. Der Carbonrahmen in Form eines Trapezes besticht nicht nur durch sein geringes Gewicht, sondern ist auch in Sachen Fahrkomfort (Stichwort: einfaches Auf- und Absteigen) und Design unschlagbar. Dazu gibt’s den stärksten Bosch-Motor und einen 625-Wh-Akku, der formschön im Rahmen integriert ist.

Gut zu wissen: Eine Öffnung an der rechten Carbon-Sitzstrebe ermöglicht am Chenoa die Verwendung eines Riemenantriebes. Der Vorteil: deutlich weniger Wartungsaufwand bei gleichzeitiger Steigerung der Langlebigkeit.

Zum Chenoa Bosch CX Damen!

Empfehlungen

Rollentraining – so geht’s

Welche Vorteile hat das Rollentraining? Welche Rollentrainer gibt es? Erfahre im Simplon-Magazin alles Wissenswerte rund um das Training auf der Rolle! 
© Simplon Fahrrad GmbH

Radfahren bei Hitze

Wie geht man beim Radfahren am besten mit Hitze um? Simplon gibt Tipps und Tricks, wie du bei heißen Temperaturen Top-Leistungen erzielst. Mehr erfahren!

MTB-Fahrtechnik – Tipps, Tricks und Übungen

Hilfreiche Tipps und einfache Übungen rund um die MTB-Fahrtechnik. Damit bist du mit deinem MTB sicher im Gelände unterwegs!
© Marcel Hilger

7 Tipps gegen den Hungerast im Radsport

Schwindel, Übelkeit, Kraftlosigkeit – Symptome, die Sportler erleben, wenn der Hungerast eintritt. Wie du dem „Mann mit dem Hammer“ entgehst, erfährst du jetzt!