Frühjahrscheck am Rad – das gibt’s zu beachten

|Know-how

Die erste Ausfahrt im Frühjahr steht bevor? Dann erfahre jetzt von den Experten die besten Tipps, wie du dein Bike wieder sicher auf die Straße bringst!

Frühjahrscheck am Fahrrad – das gibt’s zu beachten

Die Temperaturen knacken die 20-Grad-Marke, die Sonne scheint: Höchste Zeit, dein Fahrrad aus dem Winterschlaf zu holen und die Straßen, Trails und Radwege der Umgebung wieder unsicher zu machen!

Die Simplon-Experten verraten dir die besten Tipps, wie du dein Bike für die neue Saison fit bekommst … 

Vorab: Reinigen!

Du hast deinem Rad den Schönheitsschlaf im Winter verwehrt, und an Rahmen, Kette und Felgen befinden sich noch die Schmutz- und Salzreste der letzten Ausfahrt? Dann solltest du das Rad vor dem Check-up erstmal ordentlich putzen! Schließlich macht die Fahrt mit einem blitzblank polierten Bike doppelt so viel Spaß. Und: Mögliche Mängel lassen sich später besser erkennen und beheben.

Von rechts oben nach links unten

Wenn die Experten im Hause Simplon einen Frühjahrsscheck durchführen, dann immer von rechts oben (Cockpit) nach links unten (Schaltung). In diesem Verlauf werden Cockpit, Sattel, Laufräder, das Antriebssystem und die Bremse genauestens unter die Lupe genommen. Wer so strukturiert vorgeht, vergisst sicher keine Einstellung.

Cockpit

Wir beginnen bei den Cockpit-Einstellungen – oben rechts. Was du dazu benötigst, ist ein Schraubenschlüssel mit dem richtigen Drehmoment (vor allem bei Leichtbau- und Carbonteilen bedeutsam!). Prüfe alle Schrauben und ziehe sie gegebenenfalls nach! Warum das wichtig ist? Die Einstellung des Cockpits entscheidet darüber, ob du dich beim Fahren wohlfühlst und wie viel Kontrolle du über das Bike hast. 

Sattel

Wenn das Zweirad über die Wintermonate im Keller sein Dasein fristet, kann es passieren, dass sich Schrauben und andere Verbindungen mit der Zeit lockern. Checke daher Sattel und Sattelklemmschelle auf ihren Halt! Gegebenenfalls mit dem Drehmomentschlüssel leicht nachziehen! Das richtige Drehmoment steht meist auf dem Bauteil oder in der Bedienungsanleitung.

Reifen

Auch ohne Loch oder undichtes Profil können die Laufräder über die kalte Jahreszeit Luft verlieren. Ein einfacher Druck mit dem Daumen auf den Reifen genügt meist, um festzustellen, ob Luft fehlt. Der empfohlene Luftdruck ist meist auf der Reifenflanke vermerkt. 

Simplon-Tipp: Verwende für das Luftnachfüllen eine Standpumpe mit Druckmesser! Die Devise: Je geringer der Reifendruck, desto höher Komfort und Bodenhaftung. Je höher der Druck, desto geringer sind Rollwiderstand und Verschleiß – für das Fahren auf unbefestigten Wegen ideal.

Was außerdem zu beachten ist – die Tipps findest du im Video!

Schaltwerk

Streift die Kette am Umwerfer, oder kommt es zu ungewolltem Gangwechsel? Du bemerkst, dass etwas nicht stimmt: Mithilfe der Zugspannschraube kannst du hier nachjustieren. Dreht man sie im Uhrzeigersinn, dann wandert das Schaltwerk zum kleineren Ritzel – und umgekehrt. Diese Justierung ist für Laien meist schwierig und zeitaufwändig. Hier empfiehlt es sich, die Experten der Fachwerkstatt aufzusuchen.

Bremse

Gerade nach längeren Ruhephasen sollte die Bremsanlage am Rad kontrolliert werden. Funktionstüchtig sind die Bremsen, wenn sie leicht zu betätigen und gut dosierbar sind. Häufig zu wechselnde Verschleißteile sind die Bremsbeläge. Sind die Rillen auf dem Gummi nicht mehr sichtbar, ist es an der Zeit, die Beläge zu erneuern. 

Komplexere Reparaturen, wie etwa an den Scheibenbremsen, sollten am besten vom Fachmann durchgeführt werden. 

Ölen und fetten

Dein Rad ist blank poliert und auf alle möglichen Sicherheitsmängel hin überprüft? Nun solltest du Kette, Schalt- und Bremszüge sowie Gelenke und Lager einfetten. Das schützt vor Rost und hält die Teile geschmeidig.

Wenn du alle Punkte auf der Checkliste abgehakt hast, steht deiner ersten Fahrradtour im Frühling nichts mehr im Wege! 

Im Video haben wir die Tipps nochmal für dich zusammengefasst:

Empfehlungen

Tipps rund ums Biken im Schnee

Schnee, Eis, Glätte – im Simplon Magazin bekommst du die wichtigsten Tipps rund ums Fahrradfahren im Winter.
© John Gibson Photo and TransRockies Classic

TransRockies Classic – Erfahrungsbericht eines MTB-Riders

Mark durchquerte mit seinem Cirex 120 beim TransRockies Classic die wildesten Trails Nordamerikas. Uns erzählt er die Ups & Downs seiner spannenden Reise. Mehr!
© Erwin Haiden

Eine Reise durch das Experience Center

Erlebe im Simplon Experience Center die Faszination Rad hautnah! Im Blog liest du, welche Schritte nötig sind, um zu deinem Traumbike zu kommen.  

Fünf MTB-Tourentipps in Vorarlberg

Du möchtest dein Simplon-Mountainbike mal so richtig auf die Probe stellen? Auf diesen fünf Top-MTB-Routen in Vorarlberg hast du Gelegenheit dazu!