Rohloff-Schaltung E-14: Alle Facts zur Antriebstechnik

|Know-how

Intelligent, einfach, effizient – die Rohloff E-14 trumpft in vielerlei Hinsicht auf. Warum sie für viele Radfahrer die beste Gangschaltung ist, erfährst du jetzt!

Elektronische Nabenschaltung Rohloff E-14

Intelligent, einfach, effizient – die Rohloff E-14 trumpft in vielerlei Hinsicht auf. Die elektronische Gangschaltung ist speziell für den Einsatz an E-Bikes entwickelt worden, etwa für City-E-Bikes, Trekking-E-Bikes oder Lasten-E-Bikes. Warum sie für viele Radfahrer die beste Gangschaltung ist, wie sie funktioniert und an welchen Simplon E-Bikes sie zu haben ist, erfährst du jetzt!

Die perfekte Basis: Rohloff E-14 und Speedhub 500/14

Seit über 20 Jahren bewährt sich das Fahrradgetriebe Speedhub von Rohloff. Die Argumente: 14 Gänge, eine Übersetzungsbandbreite von 526 % und der höchste Wirkungsgrad aller Getriebenaben – selbst für E-Bikes mit stärksten Antrieben ideal. Mit der Rohloff E-14 ist nun jedoch eine Elektronik für die Schaltsteuerung von Speedhub verantwortlich.

Auf Basis der Kombination mit Bosch-Antriebssystemen wie etwa Bosch Active Line Plus oder Performance Line CX gelingt es den Herstellern, durch die hervorragende Synchronisation von Motor und Getriebe den Schaltvorgang zu perfektionieren. 

Wie das genau funktioniert? Am Lenker befindet sich die elektronische Schalteinheit, mit welcher der Gang gewechselt wird. Hierbei reicht ein leichter Druck auf den Schalttaster aus, und der nächste Gang wird eingelegt. Dabei kommuniziert die Rohloff-Nabenschaltung mit der eShift-Funktion des Bosch-Antriebssystems. Der Clou: In dem Augenblick, indem der Gangwechsel getätigt wird, nimmt der Motor die Last aus dem Antriebsstrang – und innerhalb von 180 ms ist der neue Gang eingelegt. Schneller und komfortabler geht‘s kaum!
 

Welche Funktionen und Vorteile bietet die elektronische Nabenschaltung?

Schalten per Taster, einfach zu bedienen und äußerst komfortabel, gerade für Tourenfahrer: Die Rohloff E-14 unterstützt die unverwüstliche mechanische Getriebenabe perfekt. 

Diese cleveren Details sind außerdem inklusive:

  • Single-/Multi-Shift: Vor allem beim Fahren in der Stadt oder beim Wiederanfahren ist diese Funktion äußerst sinnvoll. Hält man die Taste dauerhaft gedrückt, kann man nach dem ersten Gangwechsel in Dreierschritten schalten. Natürlich ist auch das Schalten Gang für Gang möglich.
  • Auto-Downshift: Die Funktion bedeutet noch mehr Schaltkomfort am E-Bike, denn sie schaltet im Stand automatisch in einen zuvor definierten Anfahrtsgang. Praktisch, wenn man an einer roten Ampel zum Stehen kommt!
  • Updatefähigkeit: Per Funk können vom Smartphone aus Rohloff-App-Einstellungen und Updates vorgenommen sowie die neuesten Features genutzt werden.

Keine Schaltung einstellen, keine ölige Kette schmieren – in Kombination mit dem Riemen ist die Rohloff-Nabenschaltung wohl auch das wartungsfreundlichste Antriebssystem. Und egal bei welcher Witterung, die Schaltung bietet eine konstante Schaltperformance.

Du möchtest mehr zum Riemenantrieb erfahren? Hier geht’s zum Blogbeitrag!

Was sind vermeintliche Nachteile?

Die Rohloff Speedhub wiegt zwischen 1.700 und 1.900 g und hat dadurch ein höheres Gewicht als etwa eine klassische Kettenschaltung. Die Schaltung wird in der Regel in der hinteren Radnabe integriert, wodurch sich zugleich der Schwerpunkt des E-Bikes nach hinten verlagert. Für E-Mountainbikes in anspruchsvollem Gelände ist die Rohloff-Nabenschaltung nicht optimal, da das schwere hintere Laufrad das Handling des Bikes verschlechtert.

Gut zu wissen: Das beste Fahrgefühl erreicht man in der Regel durch einen zentralen Schwerpunkt, daher sind Mittelmotoren überaus beliebt. 

Welche Simplon E-Bikes sind mit der E-14 zu haben?

Die Rohloff E-14 erhält man an folgenden Simplon Bikes:


Kann man die elektronische Schaltung nachrüsten?

Prinzipiell ja. Allerdings ist ein Montage-Check bei jedem Rad unbedingt erforderlich!
 

Empfehlungen

© John Gibson Photo and TransRockies Classic

TransRockies Classic – Erfahrungsbericht eines MTB-Riders

Mark durchquerte mit seinem Cirex 120 beim TransRockies Classic die wildesten Trails Nordamerikas. Uns erzählt er die Ups & Downs seiner spannenden Reise. Mehr!

So planst du die perfekte Tour mit deinem E-MTB

In einer dreiteiligen Serie verrät Bike-Experte Christoph Malin seine Tipps für die perfekte Planung einer E-MTB-Tour. Teil 1: Die 4 Phasen der Tourenplanung. 

Tuning-Tipps mit Markus Kaufmann

Markus Kaufmann ist das Aushängeschild im Team Texpa-Simplon. Nichts überlässt er dem Zufall, vor allem nicht sein Bike. Uns verrät er exklusive Tuning-Tipps.  
© John Gibson Photo and TransRockies Classic

TransRockies Classic – das legendäre MTB-Event in Kanada

Faszinierend, kameradschaftlich, legendär: das TransRockies Classic in Nordamerika. Erfahre alle Details zum MTB-Kult-Event mit einzigartiger Atmosphäre!