simplon pride geo converter

Wie wirds gemacht?

Für den Vergleich mit Ihrem bestehenden Rennrad benötigen Sie die Sattelhöhe sowie Stack und Reach der Griffpostion (siehe Abb. 1).

Abb. 1

Der Pride Geo Converter dient in erster Linie dazu, die bereits gewohnte und bewährte Geometrie Ihres bestehenden Rennrads auf das Pride umzulegen. Mit Hilfe der automatischen Ermittlung erhalten Sie nach Eingabe Ihrer Daten als Ergebnis fünf Konfigurationsvorschläge des Pride, die Ihrer bevorzugten Geometrie am nächsten kommen. Die manuelle Ermittlung erlaubt Ihnen sämtliche Konfigurationen selber vorzunehmen und Sie erhalten jeweils die Differenz zu Ihrer bevorzugten Geometrie. Als Vergleichspunkt dienen immer Stack und Reach der Griffposition.

Das Pride lässt sich sowohl mit integriertem Cockpit (keine Leitungen sichtbar) oder mit Standard Lenker/Vorbau (Leitungen sichtbar) konfigurieren.

Die benötigten Stack und Reach-Werte erhälst du wie folgt: 

Stack (Griffposition) = S1-S2

Reach (Griffposition) = R1-R2

Abb. 2

 

Um den Stack und Reach der Griffposition möglichst einfach zu ermitteln, hilft Ihnen die folgende Skizze. Stellen Sie Ihr Rennrad exakt aufrecht und mit dem Vorderrad gegen eine Wand. R1, R2, S1 und S2 lassen sich so bequem mit einem Meterstab ermitteln. Die Schnittpunkte sind Tretlagermitte, Wand, Oberkante Lenker (S1) und Vorderkante Lenkerbogen (R2).

Tipp: Messen Sie die Lenkerhöhe (S1) auf linker und rechter Lenkerseite und nehmen Sie für die Berechnung den Mittelwert. Dadurch erhalten Sie ein möglichst genaues Ergebnis.

Wie wird gemessen?

Video Anleitung

Folgendes Video zeigt eine Anleitung zum Messvorgang...