© Simplon Fahrrad GmbH © Simplon Fahrrad GmbH

Vorgestellt: Bosch Performance Line CX

|Know-how

Was macht den neuen Performance Line CX Motor aus? Was steckt in dem leistungsstarken Antrieb? Simplon zeigt dir die acht Top-Highlights im Magazin!

Der neue Performance Line CX von Bosch

Kraftvoll in eine neue Ära

Das Rapcon Pmax hat ihn. Das Chenoa Bosch CX hat ihn. Das Kagu Bosch CX hat ihn. Das Spotlight Bosch CX hat ihn. Das Sengo Pmax hat ihn. Ob E-Mountainbike oder E-Bike, die neuen Simplon-Modelle sind alle mit dem Performance Line CX Motor von Bosch ausgestattet. Und das aus gutem Grund! Das Kraftpaket unter den Antrieben spielt auf langen Touren seine Vorzüge voll aus, und steile Anstiege werden praktisch zur Nebensache.

Doch was macht den neuen Performance Line CX Motor aus? Was steckt in dem leistungsstarken Antrieb? Und welche Zusatz-Features gibt’s? Wir zeigen dir die acht Top-Highlights!

8 Top-Highlights am neuen Bosch-Antrieb 

1. Leichter, kleiner, stärker

Dank Magnesiumgehäuse bringt die neueste Antriebsgeneration von Bosch gerade mal 2,9 kg auf die Waage. Hinzu kommt, dass sich die Größe des Performance Linie CX fast um die Hälfte reduziert hat, im Vergleich zur vorigen Generation. Klein und kompakt – damit punktet der Bosch-Antrieb auch an den Simplon E-Rädern.

2. Unterstützungsstufen – präzise und kontrollierbar

Der Bosch Performance Line CX Motor bringt es auf 75 Nm Drehmoment und unterstützt mit sage und schreibe bis zu 340 % der eingeleiteten Kraft am Pedal. Er gehört damit zu den stärksten E-Bike-Antrieben am Markt. Neu sind auch die angepassten Unterstützungsstufen. Im Tour-Modus sind es 140 %. Im sportlichen eMTB-Modus kann der Motor die Unterstützung je nach Fahrsituation anpassen und regelt die Unterstützungsstufe zwischen 140 – 340 %.

3. Fahren ohne Tretwiderstand

Kompromissloses Treten ganz ohne Motorwiderstand – ein großes Plus am Performance Line CX. Man kann damit nach Erreichen der Obergrenze der Motorunterstützung – bei 25 km/h – weiter Gas geben, ohne vom Motor gebremst zu werden. Und im Off-Modus, wenn der Antrieb komplett ausgeschaltet ist, lässt sich das E-Bike wie ein herkömmliches Bike fahren.

4. PowerTubes für endlosen Rückenwind

Bosch bietet mit den PowerTubes 400, 500 und 625 die volle Range an Akkupower an. Die Akkus sind in den Fahrradrahmen integriert und von außen kaum sichtbar. Simplon verwendet für alle Modelle mit CX Motor, zum Beispiel am Chenoa Bosch CX Uni, ausschließlich den PowerTube 625 – 100 % Leistung garantiert!

5. DualBattery

Ein Highlight im Zusammenhang mit dem Performance Line CX ist das DualBattery System von Bosch. Die Kombination aus internem 625-Wh- und externem 500-Wh-Akku liefert unermüdlichen Support für lange Touren. Die ideale Lösung für Tourenfahrer, Langstreckenpendler, Lastenradler oder E-Mountainbiker.

An Simplons Rädern hat übrigens nur das Maximum Platz! Ob Rapcon Pmax, Sengo Pmax oder Kagu Bosch CX  – sie alle haben die volle Akkupower im Gepäck.

6. Die passende Unterstützung für lange und kurze Kurbeln 

Gerade im MTB-Bereich und speziell bei Uphill-Trails ist Bodenfreiheit enorm wichtig. Denn nicht selten bleiben die Pedale an Hindernissen hängen und es kann leicht zu Stürzen kommen. Kurze Kurbeln brauchen wesentlich weniger Platz nach unten und geben Mountainbikern den nötigen Freiraum, vor allem bei anspruchsvollen technischen Uphill-Passagen. 

Bosch hat daher eine Software entwickelt, die sowohl für lange als auch für kurze Kurbeln die passende Unterstützung abhängig vom Drehmoment bietet.

7. Starke Schiebehilfe

Der Performance Line CX Motor ist mit seiner kraftvollen Schiebehilfe für alle Uphill-Liebhaber ein wahrer Segen. Egal, ob Wurzelteppich oder rauer Fels – nahezu bei jedem Hindernis sorgt die Schiebehilfe für gleichmäßige und kraftvolle Unterstützung – und das ohne jegliche Verzögerung. Durch einen Neigungssensor erkennt die Schiebehilfe die Steigung und passt den Kraftfluss automatisch an. Heißt: Je steiler, desto mehr Power gibt die Bosch-Schiebehilfe.

8. Vernetzung vom Feinsten: eSuspension

E-Mountainbiken erreicht mit der eSuspension-Technologie einen neuen Höhepunkt: Erstmals ist durch die gemeinsame Entwicklung von Bosch E-Bike Systems und dem Komponenten-Hersteller FOX ein elektronisch steuerbares Fahrwerk erhältlich – ausgelegt auf maximalen Komfort und Spaß, vor allem fürs Gelände. 

Wie es funktioniert? Etwa 1.000 Mal pro Sekunde ermittelt die ausgefeilte FOX E-Live Valve Sensorik den Untergrund, auf dem du fährst. In Sekundenschnelle passen sich Federgabel und Dämpfer an das Terrain an. Damit haben E-Mountainbiker jederzeit die optimale Fahrwerkeinstellung und können sich voll und ganz auf den Trail konzentrieren. Die nötige Energie nimmt sich das System aus dem E-Bike-Akku. Erhältlich ist die eSuspension-Technologie übrigens am Simplon Rapcon Pmax!

Entdecke jetzt alle Simplon E-Bikes und E-Mountainbikes mit dem neuen Performance Line CX Antrieb von Bosch!

Empfehlungen

© Simplon Fahrrad GmbH

Radfahren bei Hitze

Wie geht man beim Radfahren am besten mit Hitze um? Simplon gibt Tipps und Tricks, wie du bei heißen Temperaturen Top-Leistungen erzielst. Mehr erfahren!
© Erwin Haiden

Eine Reise durch das Experience Center

Erlebe im Simplon Experience Center die Faszination Rad hautnah! Im Blog liest du, welche Schritte nötig sind, um zu deinem Traumbike zu kommen.  

Frühjahrscheck am Rad – das gibt’s zu beachten

Die erste Ausfahrt im Frühjahr steht bevor? Dann erfahre jetzt von den Experten die besten Tipps, wie du dein Bike wieder sicher auf die Straße bringst!
© John Gibson Photo and TransRockies Classic

TransRockies Classic – Erfahrungsbericht eines MTB-Riders

Mark durchquerte mit seinem Cirex 120 beim TransRockies Classic die wildesten Trails Nordamerikas. Uns erzählt er die Ups & Downs seiner spannenden Reise. Mehr!