Testbericht

Im Test von Elektrorad: Chenoa Bosch CX Uni

|Bikes & Tests

Note „sehr gut“ und „Kauftipp“ der Jury – das Chenoa Bosch CX Uni macht im Test der ElektroRad-Redaktion von Radfahren.de eine super Figur. Jetzt nachlesen!

Im Test von Elektrorad: das Chenoa Bosch CX

Die ElektroRad-Redaktion von Radfahren.de hat in ihrer aktuellen Testreihe das Chenoa Bosch CX Uni einmal genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Note „sehr gut“ und „Kauftipp“ der Jury. Das Citybike aus Carbon überzeugt mit seinem überaus leichten Rahmen und der Simplon-typischen individuellen Konfiguration. 

Ein leichtes und stylisches Citybike

Leichtigkeit und Style werden beim Chenoa Bosch CX Uni großgeschrieben: Mit knapp über 20 kg ist der Cityflitzer laut Fachjury „eine Ansage“. „Clean und fast puristisch steht der City-Flitzer auf seinen 28“-Laufrädern. Alle Kabel sind im Rahmen verlegt.“ Damit wird das E-Bike zum praktischen und stylischen Alltagsbegleiter.

Pluspunkt: individuelle Aufbaumöglichkeiten

Das Simplon’sche Prinzip der individuellen Zusammenstellung einzelner Komponenten am Bike überzeugt die ElektroRad-Redaktion beim Chenoa Bosch CX Uni. Somit ist kein Rad wie das andere, sondern jeweils perfekt auf die Kunden abgestimmt. 

Komfort, wo man hinschaut

Der tiefe Durchstieg erleichtert das Auf- und Absteigen, beispielsweise beim Halten an der Ampel. Auch die aufrechte Sitzposition ist laut Jury äußerst komfortabel, zugleich „vermittelt das Chenoa ein sportliches Fahrgefühl“. Der geschwungene Lenker mit Flügelgriffen und die intuitive Bedieneinheit sind weitere Vorteile für mehr Komfort.

Wer mehr über die Testergebnisse wissen möchte – im aktuellen Radfahren.de-Magazin gibt’s die Details oder online.

Die Ausstattungsdetails am Testrad:

  • Rahmen: Carbon
  • Gabel: Carbon, starr
  • Bremsen: hydr. Scheibenbremse, Shimano XT, 203/180 mm
  • Schaltung: Kettenschaltung, Shimano XT, 1×11 Gänge (ausgeliefert wird mit 1×12 Gängen)
  • Lichtanlage: v: B+M IQ-XS / h: B+M 
  • Reifen: Schwalbe Marathon Supreme, 50-622
  • Antrieb: Mittelmotor, Bosch Performance Line CX, 85 Nm, Display: Bosch Intuvia
  • Zuladung (Fahrer und Gepäck): 125 kg

Empfehlungen

Testsieger bei “aktiv Radfahren”: das Simplon Spotlight

Das Simplon Spotlight klettert bei den Testern von „aktiv Radfahren“ auf Platz 1. Mit welchen Vorzügen das Trekkingrad überzeugt hat, erfährst du im Bericht! 

Rapcon Pmax gewinnt Design & Innovation Award

Simplon staubt den Design & Innovation Award (DI.A) 2020 für das E-Mountainbike Rapcon Pmax ab. Alles über die Auszeichnung und das E-MTB!   
© christophmalin.com

Am Prüfstand von bikesport e-mtb: das Rapcon Pmax

Die Tester von bikesport e-mtb sind sich einig: Das Rapcon Pmax begeistert als top Allrounder im E-Mountainbike-Bereich.

Gravelbikes – Abenteuer in jedem Gelände

Vom Asphalt ins Gelände und wieder zurück. Für wen das Gravelbike geeignet ist und warum es Spaß macht, damit zu fahren, erfährst du jetzt im Simplon-Magazin.