Testbericht

RAPCON PMAX PINION: Erster großer Test bei EMTB

|Bikes & Tests

Erfolgreicher erster Test: Wer ein abfahrtsstarkes Enduro mit der Technologie von Pinion sucht, wird derzeit nur bei SIMPLON fündig – sagt das EMTB-Magazin im großen Test des neuen RAPCON PMAX PINION.

Das SIMPLON RAPCON PMAX PINION – Fahrstarkes E-Enduro mit hochwertigem Carbon-Rahmen und revolutionärem Antrieb

Radikal auf harten Geländeeinsatz ausgelegt: Das EMTB-Magazin hat unser neues RAPCON PMAX PINION in einem ersten großen Test gefahren und lobt es als fahrstarkes, modernes E-Enduro. In Kombination mit dem neuen Antrieb von Pinion zählen die Tester gleich eine ganze Palette von Vorteilen auf, die das leistungsstarke Bike bietet: „Neben den Vorteilen bei Verschleiß, Wartung und Defektanfälligkeit hat die Pinion MGU weitere Vorteile. Denn der Schwerpunkt wandert zentral und tief ins Bike. Das bestätigt auch unsere Messung im EMTB Labor. Mit 515 Millimetern fällt der Schwerpunkt für ein Bike dieser Federwegskategorie besonders niedrig aus,“ heißt es in dem Testbericht. 

Zudem wurde nach Aussage der Tester die Hinterbaufederung des RAPCON PMAX nochmals verbessert, weil die ungefederte Masse am Hinterrad durch den Wegfall von Kassette und Schaltwerk schrumpft. Besonders gut gefällt den Testfahrern die geringe Geräuschkulisse: „Jegliches Kettenschlagen entfällt ebenso wie das Motorklappern des Bosch-Modells.“

Wer ein abfahrtsstarkes E-Enduro mit der Technologie sucht, wird aktuell nur bei SIMPLON fündig.
-EMTB-Magazin-

Dank moderner Enduro-Geometrie Kletterstark und überzeugend im Downhill

Die Tester loben auch die moderne Geometrie des RAPCON PMAX PINION mit steilen Sitzwinkel und Sitzposition zentral im Bike. Dadurch klettert das Rapcon „exzellent und kontrolliert“. Im Downhill überzeugte unser RAPCON bei den Testfahrten mit „richtig viel Fahrsicherheit und herausragender Hinterbaufunktion“. 

Besondere Anerkennung verdient sich unser RAPCON PMAX PINION für die „angenehme Ruhe“, selbst auf Wurzeln und Steinfeldern „rüttelt nichts“, so der Testbericht, der hier klare Vorteile im Vergleich zu „klappernden“ Bikes mit Antrieben anderer Hersteller sieht.

Alle Tester fühlten sich auf dem SIMPLON auf Anhieb wohl.
-EMTB-Magazin-

Die getestete Ausstattung

Das EMTB-Magazin hat das SIMPLON RAPCON PMAX PINION mit dieser Ausstattung getestet:

  • Antrieb: Pinion MGU E1.12 / 720 
  • Laufräder: 29"
  • Reifen: Magic Mary Super Gravity 
  • Gabel: Rockshox ZEB select +
  • Dämpfer: Rockshox Super Deluxe 
  • Bremsen: Shimano XT 4 Kolben 
  • Schaltung: Pinion (elektrisches 12-Gang Schaltgetriebe)
  • Sattelstütze: Bike Yoke 213mm

Der Artikel weist darauf hin, dass die Ausstattung im Konfigurator von SIMPLON „auf die ganz persönlichen Wünsche angepasst“ werden kann.

Flexible Akku-Lösung

Gut gefällt den Testern die „komfortable Entnahme“ der Supercore-Akkus aus dem Unterrohr, und dass dank der semi-integrierten Bauweise kein zusätzliches Cover nötig ist. Das Gewicht des 720-WH-Akkus beziffert der Testbericht auf 3670 Gramm, was als „recht leicht“ bewertet wird. Erwähnt wird auch die „satte Reichweite“ des optional erhältlichen Range-Extenders mit zusätzlichen 470 Wh, welcher im SIMPLON Konfigurator auf Wunsch hinzugefügt werden kann.

Das Fazit der EMTB-Tester

Starke Hinterbaufederung, ausgewogene Fahreigenschaften, leise im Downhill - so fasst der Test die größten Stärken unseres neuen RAPCON PMAX PINION zusammen. Top finden die Tester vom EMTB-Magazin die robuste Auslegung ohne empfindliches Schaltwerk, den tiefen Schwerpunkt und die klapperfreie Geräuschkulisse im harten Enduro-Einsatz. Die Fahreigenschaften verdienen sich das Prädikat: „gewohnt stark“. Das unserer Meinung nach größte Lob im gesamten Artikel lautet allerdings: „Alle Tester fühlten sich auf dem SIMPLON auf Anhieb wohl.“ Mehr kann sich ein Bike-Entwickler nun wirklich nicht wünschen.

Den gesamten Testbericht mit allen Details und vielen Fotos zum SIMPLON RAPCON PMAX PINION gibt es hier im EMTB-Magazin zu lesen.

Empfehlungen

Im Test von MOUNTAINBIKE: das Cirex

Egal, ob mit 100 oder 116 mm Federweg: Die Tester des MOUNTAINBIKE-Magazins sind vom Fully überzeugt und geben die Note „Sehr gut“. Zum Testbericht! 

Kiaro Disc im Test von RennRad

Die Experten von RennRad haben sich das Kiaro Disc von Simplon in zwei Ausstattungsvarianten zusammenstellen lassen. Mehr zum Vergleichstest erfährst du jetzt!

Pride II: Das schnellste Straßenrennrad der Welt

Schnell, schneller, am schnellsten: SIMPLON Pride II: Entdecke die gesamte Geschichte hinter dem aktuell schnellsten Rennrad der Welt!

Die erste Ausfahrt auf dem SIMPLON Rapcon

Lange hat unser Mitarbeiter Jörg den Tag herbeigesehnt, an dem er das SIMPLON Rapcon testen durfte. Warum sich das Warten gelohnt hat, erfährst du jetzt!