© Simplon Fahrrad GmbH © Simplon Fahrrad GmbH
Testbericht

Testsieger bei “aktiv Radfahren”: das Simplon Spotlight

|Bikes & Tests

Das Simplon Spotlight klettert bei den Testern von „aktiv Radfahren“ auf Platz 1. Mit welchen Vorzügen das Trekkingrad überzeugt hat, erfährst du im Bericht! 

Im Spotlight: das Trekkingrad Spotlight von Simplon

Testsieger mit der Note „Sehr gut“

Das Magazin „aktiv Radfahren“ hat das Simplon Spotlight auf Herz und Nieren getestet. Das Ergebnis lautet: Testsieger! Erfahre jetzt, worin die Stärken des Trekkingrades liegen und was das Rad aus dem Hause Simplon so besonders macht!

 

Rundum gelungen

Den Experten fällt zunächst der fein ausgearbeitete Rahmen aus Alu ins Auge. Hier werden Vortrieb und Komfort durch die besonderen Rohrquerschnitte gekonnt miteinander verbunden. Was den Rahmen außerdem ausmacht: Sämtliche Kabelzüge verlaufen am Simplon Spotlight intern, wodurch sich die aufgeräumte Optik ergibt. Apropos Optik: Die glatten Übergänge und die blaue Farbe verleihen dem Trekkingrad eine edle Eleganz. Farblich kann man übrigens zwischen drei Variationen wählen.

Ideal für den Alltag

Für Alltagsfahrer, Pendler oder Leichtreisende ist das Simplon Spotlight bestens geeignet – so die Meinung der Tester von „aktiv Radfahren“. Das Bike zeichnet sich durch eine moderate und sportliche Sitzhaltung aus, liegt perfekt in der Hand und lässt sich wunderbar über Stock und Stein dirigieren. Außerdem beeindrucken die exzellente Kraftübertragung sowie die kräftigen und gut dosierbaren Deore-Bremsen. 

Die Ausstattungsdetails:

  • Rahmen: Aluminium

  • Gabel: Rockshox Paragon, 65 mm

  • Schaltung: Rohloff, 14-Gang

  • Entfaltung: 1,63–8,55 m

  • Laufrad: Naben: Nabendyn. Shimano / Rohloff, Felgen: Simplon Disc, 32 L.

  • Reifen: Schwalbe Marathon, 28“, 40 mm

  • Bremsen: hydr. Scheibenbremsen Shimano Deore 180/180 mm

  • Cockpit: Vorbau: Simplon Zero II, Lenker: Riser, Griffe: Velo, geschraubt

  • Sattelstütze: Simplon Lite Rod 3

  • Sattel: Sportourer Zoo Flow

  • Lichtanlage: B+M Lumotec IQ-X / Shine Evo, integriert

  • Gepäckträger: Racktime Shine Evo, Schutzbleche SKS, Ständer: Hebie Lite Fix 40

Fazit

Die Jury von „aktiv Radfahren“ ist überzeugt vom Simplon Spotlight und kürt es zum Testsieger mit der Note „Sehr gut“. Es ist ein „mit Bedacht zusammengestelltes, wartungsarmes und unbedingt preiswertes Premium-Trekkingrad“ für Radfahrer mit hohen Ansprüchen. 

Hier geht’s zum ausführlichen Testbericht >> 

Bist auch du vom Spotlight Trekking überzeugt? Dann stelle dir jetzt dein individuelles Bike im Konfigurator zusammen!

 

Empfehlungen

Die erste Ausfahrt auf dem SIMPLON Rapcon

Lange hat unser Mitarbeiter Jörg den Tag herbeigesehnt, an dem er das SIMPLON Rapcon testen durfte. Warum sich das Warten gelohnt hat, erfährst du jetzt!

RAPCON PMAX PINION: Erster großer Test bei EMTB

Erfolgreicher erster Test: Wer ein abfahrtsstarkes Enduro mit der Technologie von Pinion sucht, wird derzeit nur bei SIMPLON fündig – sagt das EMTB-Magazin im großen Test des neuen RAPCON PMAX PINION.

Bestnote beim ElektroRad-Test: SIMPLON Spotlight Mahle XT

„Fahrleistungen, Ausstattung, Konfigurierbarkeit – alles top!“ lobt das Magazin ElektroRad unser Spotlight Mahle XT im Test – und vergibt die Bestnote „sehr gut“.

RAPCON PMAX TQ: Duellsieger im Light-E-Enduro-Vergleich

Im EMTB-Magazin 05/2023 holt sich unser RAPCON PMAX TQ den Duellsieg in der Kategorie Light-E-Enduro: „Wer ein rassiges Enduro mit flüsterleisem und eher zahmem Motor-Schub sucht, ist beim Rapcon PMax TQ goldrichtig.“